Im Rahmen der sicherheitstechnischen Baustellenbetreuung durch die Firma EHS Profi bei Revisionsarbeiten im Zementwerk der Firma Opterra in Walzbachtal-Wössingen zeigte sich, wie wichtig eine gelebte Sicherheitskultur ist, damit keine Unfälle verursacht werden.

Ein besonders positives Beispiel ist der Prozess des Sicherung der Hauptschalter gegen Wiedereinschalten bei stillgesetzten Anlagen / Anlagenteilen. Jeder Bauarbeiter, Koordinator etc. sichert mit seinem persönlichen Schloss den entsprechenden Hauptschalter, bevor in dem Bereich Arbeiten ausgeführt werden. Das Foto zeigt eindrucksvoll, wie viele Schlösser hier bei großen Revisionen zusammenkommen können.

Eine solche Sicherheitskultur sorgt z.B. dafür, dass wie hier bei Opterra (www.opterra-crh.com), seit 10 Jahren kein Fremdfirmenmitarbeiter mehr einen Unfall auf dem Firmengelände hatte.