Ich freue mich, Ihnen unsere neue Mitarbeiterin Ruth Hoffrichter (M.Sc.phys.) vorstellen zu dürfen.

Frau Hoffrichter wird Ihnen gerne im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements als Beraterin der Firma EHS-Profi zur Seite stehen.

Nach der Ausbildung zur staatlich geprüften Physiotherapeutin und einer Findungsphase in einem Allgemeinkrankenhaus, wechselte Frau Hoffrichter in eine orthopädische Akut- und Rehabilitationsklinik mit integrierter beruflicher Rehabilitation und spezieller orthopädischer Schmerztherapie. Dort war die Wiederherstellung der Alltagsfähigkeit und der beruflichen Leistungsfähigkeit der Schwerpunkt ihrer Arbeit. Dabei musste sie unterschiedliche Arbeitsumfelder stets berücksichtigen.

Nach dem Studium der Physiotherapie (FH Fulda/ Philipps-Universität Marburg) arbeitete sie in einem Förderprogramm der Robert-Bosch-Stiftung für akademisierte Therapeuten und sammelte dabei auch Erfahrungen im Projektmanagement, als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Organisation und Durchführung von Studien sowie wissenschaftlichen Assessments sowie als Qualitätsmanagementbeauftragte im kontinuierlichen Verbesserungsprozess und bei Zertifizierungen. Daneben unterrichtete sie im Bereich der Pflege-Ausbildung sowie in verschiedenen Studiengängen der Physiotherapie („Geriatrie“ im Masterprogramm des Ulmkollegs, „Motorisches Lernen“ und „professioneller physiotherapeutischer Betreuungs- und Behandlungsprozess“ an der Hamburger Fernhochschule sowie „wissenschaftliche Methodenkompetenz“ an der Internationalen Studien- und Berufsakademie des Kolping-Bildungswerks). Seit 2012 arbeitet sie in einer physiotherapeutischen Praxis mit orthopädischem Schwerpunkt. Hier stellt sie oft fest, dass gesundheitliche Probleme auch durch Bedingungen am Arbeitsplatz verursacht werden. Um diese Probleme ganzheitlich, auf möglichst vielen Ebenen und unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten angehen zu können, ist die Arbeit im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung für sie daher der logische nächste Schritt. Um dies möglichst effektiv umsetzen zu können, folgt demnächst die Weiterbildung zur IHK-geprüften „Beraterin der betrieblichen Gesundheitsförderung“. Dadurch möchte sie in möglichst vielen Bereichen und Facetten das Thema „Gesundheit“ für alle im Unternehmen ermöglichen und Freude an der Bewegung – ob im Betrieb oder in der Freizeit – fördern. Denn nur so entsteht ein Leben in Bewegung in allen Bereichen des täglichen Lebens, das auch Kreativität und Zufriedenheit eines jeden Einzelnen ermöglicht.

Durch ihren gesundheitswissenschaftlichen Hintergrund steht für Frau Hoffrichter auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter in der Arbeitswelt im Vordergrund, denn nur mit gesunden und zufriedenen Beschäftigten ist ein Unternehmen dauerhaft erfolgreich und wettbewerbsfähig. Hier setzt das betriebliche Gesundheitsmanagement (kurz BGM) an.

Beim BGM handelt es sich um eine systematische, zielorientierte und vor allem kontinuierliche Steuerung aller Prozesse in einem Unternehmen. Diese haben das Ziel, die Gesundheit, Leistung und Erfolg für den Betrieb und alle seine Beschäftigten zu erhalten und zu fördern. Betriebliches Gesundheitsmanagement bedeutet eine Win-Win-Situation; das heißt, bei professioneller Implementierung profitieren sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer von diesem Konzept. Auf der einen Seite sollen die Mitarbeiter befähigt werden, sich gesundheitsbewusst in dem Unternehmen zu verhalten, auf der anderen Seite steht das Unternehmen, das durch das BGM und gesunde Mitarbeiter nachhaltig profitiert. Das Hauptziel von BGM ist somit die Schaffung von Rahmenbedingungen, Prozessen und Strukturen, um gesundheitsfördernde Einzelmaßnahmen zu einer einheitlichen Struktur zu verknüpfen. Ein gesundes Unternehmen zeichnet sich letztendlich durch gesunde und motivierte Mitarbeiter, einer sicheren Arbeit und Umwelt aus. Folglich sollen Arbeitsbedingungen gesundheitsförderlich gestaltet werden und Arbeitnehmer zu einem gesundheitsfördernden Verhalten befähigt werden.

Gerne können Sie über unser Kontaktformular https://ehs-profi.de/kontakt/ mit Frau Hoffrichter in Verbindung treten und sich bzgl. betrieblichem Gesundheitsmanagement etc. beraten lassen.